JEKIK – JEDES KIND ein KÜNSTLER

JEKIK – JEDES KIND ein KÜNSTLER Kunstkurs für 3- bis 4-Jährige und Kunstkurs...
vom Do, 29. August 2019 bis Do, 10. Oktober 2019

AUSSTELLUNG: EVA SCHRAMM, HOLZWERKE...

AUSSTELLUNG EVA SCHRAMM, HOLZWERKERIN Im Jahr 2014 hat Eva Schramm an einem Holzworkshop...
vom So, 1. September 2019 bis So, 15. September 2019
Drucken

KUNSTFAHRT NACH DÜSSELDORF: OTTO DIX – DER BÖSE BLICK

Veranstaltung

KUNSTFAHRT NACH DÜSSELDORF: OTTO DIX – DER BÖSE BLICK
Titel:
KUNSTFAHRT NACH DÜSSELDORF: OTTO DIX – DER BÖSE BLICK
Wann:
Sa, 6. Mai 2017, 08:30 h - 18:00 h
Wo:
St. Ambrosius - Ostbevern,
Kategorie:
Archiviert

Beschreibung

Bis heute gilt Otto Dix als der berühmt-berüchtigte Porträtist, der seine Modelle jenseits jedweder gängiger ästhetischer Normen kritisch und »mit bösem Blick« in Szene setzte. In dieser Ausstellung stellt die Kunstsammlung NRW erstmals umfassend die Werke aus der kurzen aber intensiven Düsseldorfer Phase von 1922 bis 1925 in den Mittelpunkt und macht ihre internationale Strahlkraft erlebbar. Die Ausstellung untersucht die Zusammenhänge von individueller künstlerischer Produktivität, ästhetischen und gesellschaftlichen Fragestellungen sowie die Einflüsse von Unterstützern und persönlichen Lebensumständen.

 


Veranstaltungsort

St. Ambrosius
Standort:
St. Ambrosius - Webseite
Straße:
Hauptstr. 13
Postleitzahl:
48346
Stadt:
Ostbevern

aktueller Programmflyer

2019 2020 Deckblatt

Nächste Veranstaltungen

Disclaimer

Presse

WN am 30.07.2019

Kulturforum mit neuen Teammitgliedern - Deutlich verjüngt und erweitert 

Jana Weigelt-Harth übernimmt die Sparte Kunst im Vorstand des Kulturforums.  Foto: Kulturforum

Ostbevern - Das Kulturforum Ostbevern hat neue Unterstützung. Im Vorstand konnte mit Jana Weigelt-Harth die Sparte Kunst wieder besetzt werden. Außerdem stehen mit Isabelle und Kai Drilling zwei neue Dozenten, die sich ebenfalls im Verein engagieren, zur Verfügung. Die Vorsitzende des Vereins, Bernadette Lammerdig freut sich, mit einem verjüngten, motivierten Team in die Zukunft zu gehen. Von Marion Fenner

Weiterlesen ...
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen