Drucken

CHOR-SINFONIEKONZERT: FRANZ VON SUPPÉ MISSA PRO DEFUNCTIS – REQUIEM

Veranstaltung

CHOR-SINFONIEKONZERT: FRANZ VON SUPPÉ MISSA PRO DEFUNCTIS – REQUIEM
Titel:
CHOR-SINFONIEKONZERT: FRANZ VON SUPPÉ MISSA PRO DEFUNCTIS – REQUIEM
Wann:
Fr, 22. November 2019, 19:30 h
Wo:
St. Ambrosius - Ostbevern,
Kategorie:
Musik

Beschreibung

CHOR-SINFONIEKONZERT
FRANZ VON SUPPÉ: MISSA PRO DEFUNCTIS – REQUIEM

Der Komponist Franz von Suppé, dessen 200. Geburtstag in diesem Jahr gefeiert wird, ist bekannt für  Werke der Unterhaltungsmusik, z.B. für die Operetten „Boccaccio“ und „Die leichte Kavallerie“. Dass er darüber hinaus ernsthafte Werke der Kirchenmusik schrieb, ist nicht unbedingt im Bewusstsein von Musikliebhabern.

Die „Capella Loburgensis“ führt sein „Requiem“, ein tiefgründiges von Mozart inspiriertes Werk, auf und wurde mit diesem Programm auch in der laufenden Saison zu einer Vorstellung in das Konzert-Theater Coesfeld eingeladen. Neu vorgestellt werden drei examinierte Nachwuchssolisten aus der Hochschule für Musik Detmold, u.a. die russische Sopranistin Irina Trutneva.

Irina Trutneva, Sopran
Sarah Romberger, Alt
Lennart Hoyer, Tenor
Markus Krause, Bass

Capella Loburgensis
Musik-Verein Oelde
Nordwestdeutsche Philharmonie

Ltg.: Matthias Hellmons


Eintritt: VV 20 € | AK 25 €
Schüler VV 5 € | AK 8 €


 gefördert durch:


Veranstaltungsort

St. Ambrosius
Standort:
St. Ambrosius - Webseite
Straße:
Hauptstr. 13
Postleitzahl:
48346
Stadt:
Ostbevern

aktueller Programmflyer

2019 2020 Deckblatt

Nächste Veranstaltungen

Disclaimer

Presse

WN am 30.07.2019

Kulturforum mit neuen Teammitgliedern - Deutlich verjüngt und erweitert 

Jana Weigelt-Harth übernimmt die Sparte Kunst im Vorstand des Kulturforums.  Foto: Kulturforum

Ostbevern - Das Kulturforum Ostbevern hat neue Unterstützung. Im Vorstand konnte mit Jana Weigelt-Harth die Sparte Kunst wieder besetzt werden. Außerdem stehen mit Isabelle und Kai Drilling zwei neue Dozenten, die sich ebenfalls im Verein engagieren, zur Verfügung. Die Vorsitzende des Vereins, Bernadette Lammerdig freut sich, mit einem verjüngten, motivierten Team in die Zukunft zu gehen. Von Marion Fenner

Weiterlesen ...
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen