Drucken

SINFONIEKONZERT: Ludwig van Beethoven - Sinfonie Nr. 9 in d-Moll, op. 125 mit dem Schlusschor „Ode an die Freude“

Veranstaltung

SINFONIEKONZERT: Ludwig van Beethoven - Sinfonie Nr. 9 in d-Moll, op. 125 mit dem Schlusschor „Ode an die Freude“
Titel:
SINFONIEKONZERT: Ludwig van Beethoven - Sinfonie Nr. 9 in d-Moll, op. 125 mit dem Schlusschor „Ode an die Freude“
Wann:
Fr, 29. März 2019, 19:30 h
Wo:
St. Ambrosius - Ostbevern,
Kategorie:
Archiviert

Beschreibung

SINFONIEKONZERT
Ludwig van Beethoven
Sinfonie Nr. 9 in d-Moll, op. 125 mit dem Schlusschor „Ode an die Freude“

„Beethovens Neunte“ ist weltweit eines der populärsten Werke der klassischen Musik. Das Hauptthema des letzten Satzes „Freude schöner Götterfunken“ wurde 1972 zur Europahymne erklärt.

Aber die Sinfonie ist in ihrer 70minütigen Dauer wesentlich mehr als nur diese Melodie: Sie ist der musikalische Ausdruck der Sehnsucht nach Freundschaft, Liebe, Freude und Wohlergehen. Die Sinfonie beginnt mit drei rein instrumentalen Sätzen, in denen ein Wechselbad der Gefühle von innerer Unruhe, Wut, Trauer und Melancholie geschildert wird. Danach vermag allein die in der Musikgeschichte zum ersten Mal in eine Sinfonie eingefügte menschliche Stimme mit ihrer die ganze Menschheit einschließenden Geschwisterlichkeit die Seele zu beruhigen: „Seid umschlungen Millionen! Diesen Kuss der ganzen Welt! / Brüder, überm Sternenzelt muss ein lieber Vater wohnen.“

 Vokalsolisten

Capella Loburgensis
Musik-Verein Oelde
Nordwestdeutsche Philharmonie
Leitung: Matthias Hellmons

Gemälde: Joseph Karl Stiehler
Foto: Wikimedia Commons


gefördert von der Sparkassen-Stiftung

2017 Logo Kulturstiftung der Sparkasse Mu nsterland Ost

 


Veranstaltungsort

St. Ambrosius
Standort:
St. Ambrosius - Webseite
Straße:
Hauptstr. 13
Postleitzahl:
48346
Stadt:
Ostbevern

aktueller Programmflyer

2019 2020 Deckblatt

Nächste Veranstaltungen

Disclaimer

Presse

WN am 30.07.2019

Kulturforum mit neuen Teammitgliedern - Deutlich verjüngt und erweitert 

Jana Weigelt-Harth übernimmt die Sparte Kunst im Vorstand des Kulturforums.  Foto: Kulturforum

Ostbevern - Das Kulturforum Ostbevern hat neue Unterstützung. Im Vorstand konnte mit Jana Weigelt-Harth die Sparte Kunst wieder besetzt werden. Außerdem stehen mit Isabelle und Kai Drilling zwei neue Dozenten, die sich ebenfalls im Verein engagieren, zur Verfügung. Die Vorsitzende des Vereins, Bernadette Lammerdig freut sich, mit einem verjüngten, motivierten Team in die Zukunft zu gehen. Von Marion Fenner

Weiterlesen ...
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen