AKTIONSKUNST: Roger Löcherbach

AKTIONSKUNST Roger Löcherbach Roger Löcherbach hat Bildhauerei bei Professor Ansgar...
vom So, 25. Februar 2018 bis So, 25. März 2018
14:00 h - 18:00 h

JAZZFRÜHSCHOPPEN: Phillip Biermann ...

JAZZFRÜHSCHOPPEN Phillip Biermann and friends Im Foyer der Loburg gibt es ein frisch...
am So, 4. März 2018
11:00 h

Improtheater in Ostbevern – La-Ola-Wellen für die Darsteller

WN am Do., 08.02.2018
Improtheater in Ostbevern – La-Ola-Wellen für die Darsteller

 Improtheater in Ostbevern La Ola Wellen fuer die Darsteller image 630 420f wn
Mit Tempo und Witz gingen die Schauspieler des Improtheaters 005 in der Aula der Loburg auf das Publikum ein. Foto: Reinker

Ostbevern - Das Improtheater 005 begeisterte die Besucher in der Aula der Loburg. Von Anne Reinker

Die Zuschauer gaben die Vorlagen, bestimmten das Tempo und führten Regie: Beim Gastspiel des Improtheaters 005 in der Aula der Loburg war Aktivität und Mitdenken gefragt. Dem folgte das Publikum gerne. Mit viel Einsatz brachte es die Spannung in das Spiel. Eingeladen zur kulturellen Veranstaltung hatte die Loburg in Kooperation mit dem Kulturforum.

Die vielen kurzen Szenen, die unterschiedlicher nicht hätten sein können, machten den Abend kurzweilig und interessant. „Für die nächste Geschichte brauche wir ganz viele Gefühle“, wurden die Besucher etwa aufgefordert. „Welche ihr schon mal auf der Bühne sehen wolltet“, fügten die Mimen hinzu. Sie bewiesen anschließend, wie sich Scham, Ekstase und Eifersucht in ein Gespräch zwischen Vater und Sohn einbauen lassen. Und wie es gelingen kann, die Genres Kinderstück, Psycho-Thriller, Erotik und Action zu verbinden. Nicht nur Applaus gab es für die beeindruckenden Umsetzungen der spontanen und herausfordernden Einwürfe, auch zahlreiche La-Ola-Wellen belohnten die Schauspieler. Improvisierter geht Theater wohl kaum.

aktueller Programmflyer

2018 Deckblatt Programm

Nächste Veranstaltungen

Disclaimer

Presse

WN am 20.02.2018

Roger Löcherbach in La Folie

OSTBEVERN. Roger Löcherbach hat Bildhauerei bei Professor Ansgar Nierhoff studiert und lebt und arbeitet seit 1998 als freischaffender Künstler in Essen. Seine Skulpturen sind immer mit der Motorsäge aus einem Stamm gesägt, jeweils aus verschiedenen heimischen Holzarten. Der Mensch ist sein Thema der plastischen Arbeiten. Holz als organisches, lebendiges Material hat für den Künstler Roger Löcherbach eine enge Beziehung zum Menschen. Die Figuren sind in Bewegung, zeigen Anspannung aber auch Ruhe, Liebe oder auch Alleinsein. Dies sind Empfindungen wie sie jeder aus dem Leben kennt.

Zur Eröffnung der Ausstellung gestaltet Roger Löcherbach am Samstag, 24. Februar, ab 15 Uhr vor dem Rathaus Ostbevern live aus einem Baumstamm eine Skulptur.

Dazu gibt es Musik und Getränke. Die Ausstellung in La Folie ist bis zum 25. März geöffnet, immer sonntags von 14 bis 18 Uhr.